FUSSBALLCLUB UNTERRICHT!

DER FC UNTERRICHT SEIT 2009!

UNTERRICHT GEGEN WISSENSCHAFT 2:1

Sensationssieg im Augarten!

David besiegt Goliath!

AUGARTEN / PETER REHNELT WIESE, BILDUNGSPOKALFINALE, 3. SPIEL

 

31. August 2016, 17:00 Uhr (best of three Serie: 1:2 für Wissenschaft)

 

TEAM UNTERRICHT  - TEAM WISSENSCHAFT

 

2 : 1  (1 : 1)

 

TEAM UNTERRICHT (45,2): Csizmazia Peter; Fink Franz, Slawik Wolfgang, Deutschmann Otto, Viehauser Heinrich, Dewald Franz,           Christ Richard, Korcovic Sanja, Hausladen Michael (2), Reisenhofer Karl-Heinz

 

TEAM WISSENSCHAFT (32,7): Reiter Bernhard; Berg Robert, Titz Harald, Franzen Nikolaus, Wallner Stefan, Stransky Kajetan, Lichtenwöhrer Thomas, Koller Peter, Pichl Michael, Neugebauer Bernd (1), Scharon Gerald, Gorka Christian, Dulmovits Stefan, Thenmayer Martin, Lesnik Christian

 

Schiedsricher: Daxbeck Josef (Durchschnitt)

 

Torfolge:  1:0 Hausladen Michael (8.), 1:1 Neugebauer Bernhard (31.), 2:1 Hausladen Michael (60.)

>MEHR BILDER<

 

Nur ein Sieg fehlte dem Wissenschaftsteam in der „best of three“ Wertung  auf die      Bildungsmeisterschaft 2016. Wie auch im Vorjahr kämpfte das Unterrichtsteam wieder mit dem Kader. Nur 1o SpielerInnen fanden sich auf der Peter Rehnelt Wiese ein. Das Wissenschaftsteam reiste mit einem      15 Mann       Kader an, der auch noch mit einem Durchschnittsalter von 32,7 Jahren einen  weiteren Vorteil hatte. Das Unterrichtsteam mit einem Durchschnittsalter von 45,2 (!)  Jahren war da „nur“ knapp darüber.

 

Das Spiel selbst war sehr spannend, wobei Wissenschaft die spielbestimmende und auch die klar bessere    Mannschaft war. Unterricht hatte zwar auch einige hochkarätige Chancen (Hausladen, Reisenhofer), aber Wissenschaft hatte mehr Spielanteile. Um so länger das Spiel dauerte, um so hektischer wurde das Wissenschaftsteam. Nach der doch schnellen 1:0        Führung (8.) durch Hausladen, machte Wissenschaft einfach mit ihrem zähen (zum Glück für Unterricht) Aufbauspiel weiter. Csizmazia Peter im Kasten von Unterricht hatte einige super       Reflexe und hielt seine Mannschaft immer im  Spiel. Überhaupt stand die Defensive bei Unterricht sehr gut und hatte auch das     nötige Glück und die Offensive von Wissenschaft hatte dadurch einen schweren Stand.         Neugebauer Bernd fand aber trotzdem eine Lücke in der gut stehenden U. - Abwehr und belohnt sich und seine Mannschaft mit dem 1:1 Ausgleich (31.). Mit diesem Unentschieden ging es auch in die Pause.

 

Wissenschaft setzte im zweiten Spielabschnitt alles auf eine Karte und wurde noch offensiver, hatten dadurch gute Chancen, aber vor dem Tor war immer Endstation. Für „Diego“ Hausladen  öffneten sich durch das offensive Spiel der Gäste einige Lücken und eine davon konnte er mit einem satten Schuss zum 2:1 (60.) nützen. Nun war die  Aufgabe  für das sich abmühende „Scharon“ Team nicht wirklich leichter geworden. Im Finish warf Wissenschaft alles nach vorne, wurde dadurch noch hektischer und spielte damit der Mannschaft von Unterricht noch mehr in die Karten. Der Ausgleich blieb Wissenschaft an diesem Tag  verwehrt. Am Ende ein doch verdienter Sieg von Unterricht, da alle Akteurinnen und Akteure aufopfernd kämpften und mit „Sanja Corkovic“ (Miss Burgenland 2007) auch die richtige Geheimwaffe am Platz hatten. Nach drei Begegnungen steht es nun 1:2 für       Wissenschaft.

 

Der Krimi geht auch 2017 weiter…….und die Mannschaft von Wissenschaft bleibt weiter der Favorit!

 

 

 


UNTERRICHT GEGEN WISSENSCHAFT 3:11


DANKE "CLAUDIA", DEINE FAHRENEDE KANTINE WAR SPITZE!

"AUGEBREZELT" AUF FACEBOOK

 

 

 

 

 

FC UNTERRICHT - FC WISSENSCHAFT

Zu den Bildern

2. Spiel um die Bildungsmeisterschaft 2015

Augarten/Jahnwiese, Donnerstag 25. Juni 2015, 100 Zuschauer

TEAM  UNTERRICHT 

-

TEAM WISSENSCHAFT

- 3:11 (0:5) -

Schiedsrichter: Daxbeck Josef (Sehr objektiv)

UNTERRICHT: Csizmazia; Viehauser, Slawik, Deutschmann, Dewald (1), Pesak, Fittner,   Kudler Alexandra (1), Killek, Reisenhofer (1), Kacar Ahmed, Zistler, Fuchs, Bigl.

Spielertrainer: Deutschmann Otto, Kapitän: Slawik Wolfgang

 

WISSENSCHAFT: Reiter; Scharon, Berg (1), Reiter-Pazmandy, Klang, Titz, Franzen, Stransky, Koller (1), Lichtenwörer, Retzter, Gorka (1), Neugebauer (3), Dulmovits (4),  Varga Thomas, Hahn, Lesnik (1).  

Spielertrainer: Scharon Gerald, Kapitän: Scharon    Gerald

 

Torfolge: 0:1 Neugebauer (5.), 0:2 Lesnik (14.),             0:3 Neugebauer (16.), 0:4 Neugebauer (27.), 0:5 Berg (34. FS), 0:6 Dulmovits (37.), 0:7 Dulmovits (40.),                  0:8 Dulmovits (45.), 0:9 Dulmovits (48.), 1:9 Reisenhofer (52.), 1:10 Gorka (56.), 2:10 Dewald (58.), 3:10 Kudler ( 59. Foulelfer), 3:11 Koller (65.).

Man of the Match: Dulmovits und Neugebauer

Fotos: Deutschmann Otto/Hanauer Norbert 

Sprecher: Fock Norbert/Zistler Christian

Statistik: Fock Norbert    

 

                      

 

 

Das Fußballteam Wissenschaft gewinnt auch das zweite Spiel in der Serie mit 11:3 und führt nun mit 2:0! Ein Sieg trennt sie noch 2016 vor dem Meistertitel um die Bildungsmeisterschaft!

Team Unterricht war diesmal ohne eine Chance und Wissenschaft ein Verdienter Sieger!

Frau Bundesministerin Heinisch-Hosek überreicht Kapitän Gerald Scharon vom Wissenschaftsteam - zum zweiten Mal nach 2014 - auch 2015 den Wanderpokal um die Fußball-Bildungsmeisterschaft!
Frau Bundesministerin Heinisch-Hosek überreicht Kapitän Gerald Scharon vom Wissenschaftsteam - zum zweiten Mal nach 2014 - auch 2015 den Wanderpokal um die Fußball-Bildungsmeisterschaft!
Team Wissenschaft führt nun mit 2:0 in der Serie! Nun fehlt noch ein Sieg 2016 für den Meistertitel! Das wird sicher ein hartes Spiel!
Team Wissenschaft führt nun mit 2:0 in der Serie! Nun fehlt noch ein Sieg 2016 für den Meistertitel! Das wird sicher ein hartes Spiel!



ALLES ÜBER DIE

ÖSTERREICHISCHE

MEISTERSCHAFT FÜR BERUFSSCHULLEHRER 2015 IN ST PÖLTEN!

Download
Alle Ergebnisse der 20. Österreichischen Bundesländer Meisterschaften in St. Pölten 2015!
WinZip-Datei (neu).zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 305.7 KB

Das Ministeriumsteam nur mit einem Tagessieg am 9. Platz von 10 Mannschaften

St. Pölten 13. Juni 2015, 200 Zuschauer

Der Kader von St. Pölten:

Csizmazia Peter; Dewald Franz (1), Slawik Wolfgang (1), Steiner Martin (2), Planer Junior, Moser Franz, Deutschmann Otto, Huber Michael, Planer Leo

Die Spiele:

Oberösterreich I  0:2

Steiermark 0:0

Niederösterreich 0:3

Vorarlberg 0:2

Salzburg 4:0

<<<<MEHR BILDER!

Leider nur ein 9. Platz  bei den 20. Österreichischen Meisterschaften der Berufsschullehrer in St. Pölten! Am Ende konnte sich das Ministeriumsteam mit einem 4:0 Sieg gegen Salzburg behaupten und den vorletzten Platz belegen!



18. September 2014, UK/WF - BITMEDIA 0:1 (0:1)

30 Zuschauer

 

Die Aufstellungen:

 

BMBF: Csizmazia Peter, Deutschmann Otto, Weingartner Werner, Slawik Wolfgang, Fink Franz, Viehauser Heinz, Stransky Kajetan, Jungmann Andreas, Huber Michael, Dewald Franz, Lesnik Christian, Thenmayer Martin, Egger Alexander, Reisenhofer Karl-Heinz.

 

      BITMEDIA: Riedl Franz, Ritzberger Jürgen, Kühbauer Hans, Fuchs Michael, Kitzinger Florian, Wimberger Hannes, Sagmeister Gerald, Kepi Renato, Elmazi Ibrahim, Saied Masjedi,

Ortlieb Friedrich (Ehrenankick)                                                                                          

Tor: Ritzberger Jürgen (32.)

 

 

ABSCHIEDSSPIEL ZU EHREN VON FRIEDRICH ORTLIEB!

<FOTOS


Titelverteidiger Fc Unterricht verliert das erste Meisterschaftsspiel stümperhaft  in der "Best of Three" Serie,  aber erst im Elfmeterschießen!

2. BILDUNGSMEISTERSCHAFT, 1. SPIEL, 2014

12. September 2014, UK-WF 3:3 (2:1), ES 0:3, Jahnwiese, 100 Zuschauer

Schiedsrichter: Weber Gerhard

 

Die Aufstellungen:

 

BMBF: Deutschmann Otto; Slawik Wolfgang, Fink Franz, Weingartner Werner, Viehauser Heinz, Hausladen Michael, Dewald Franz, Schüchner Wolfgang, Walch Christopher (2), Reisenhofer Karl-Heinz (1), Oehlzand Philipp, Wagner Martin, Lückl Michael, Schneider Robert.

 

BMWF: Reiter Bernhard; Egger Alexander, Thenmayer Martin, Ecker Johannes, Lesnik Christian, Scharon Gerald (1), Retzer Peter, Dulmovits Stephan (2), Lurf Alfred, Stransky Kajetan, Spreitzer Hubert, Sukop Martin, Grafl.

 

Torfolge: 0:1 Scharon (13.), 1:1 Reisenhofer (27.), 1:2 Walch (28.), 2:2 Dulmovits (39.), 2:3 Dulmovits (44.), 3:3 Walch (49.)

Elfmeterschießen:

0:1 Reiter (WF); Deutschmann neben das Tor (BMBF); 0:2 Ecker (WF);  Hausladen an die Stange(BMBF) 0:3 Dulmovits (WF);  Walch gehalten (BMBF)                                               

MAN OF THE MATCH: Bernhard REITER (WF)

1. Spiel um den Bildungs-Meisterschafts-Pokal
Gerald SCHARON vom Fc Wissenschaft bekommt den Bildungs-Wanderpokal von Frau Bundesministerin für Bildung und Frauen - Heinisch-Hosek - überreicht! 1. Spiel im "Best of Three" Bewerb! Bild: Kral Leo

 

 

 

 

 

 

Das Mätsch 2014

<FOTOS>

BMBF-BMWFW_WF 3:3 (2:1) ES 0:3

12. September 2014,

Jahnwiese/Augarten

"MAN OF THE MATCH" 2014 BEIM SPIEL DES JAHRES: REITER Bernhard (FC WISSENSCHAFT) Bild:  Leo Kral
"MAN OF THE MATCH" 2014 BEIM SPIEL DES JAHRES: REITER Bernhard (FC WISSENSCHAFT) Bild: Leo Kral


22. März 2014, Landesschulratsturnier in Salzburg/Rif

150 Zuschauer

 

Der Kader:

 

BMBF: Csizmazia, Deutschmann, Walch (3), Reisenhofer (1), Dewald, Voh (1), Slawik, Forster (1).

 

   DieSpiele:

 

        Kärnten 0:5

        Salzburg 2:4 -  Walch, Reisenhofer

        Niederösterreich 1:4 - Walch

        Tirol 1:1 - Voh

        Burgenland 1:3 - Forster

        Steiermark 1:3 - Walch

 

Endstand:

Kärnten

Niederösterreich

Salzburg

Steiermark

Tirol

Burgenland

BMBF


 

Das Mätsch 2013

<FOTOS

BMUKK - BMWF 5:2

26. September 2013

26. September 2013, UK-WF 5:2 , Birkenwiese, Meister nach 3:1 Siegen in der Bildungsmeisterschaft! 80 Zuschauer

Schiedsrichter: Weber Gerhard

 

Die Aufstellungen

 

BMUKK: Csizmazia Peter, Fink Franz, Dewald Franz, Fittner Robert, Hausladen Michael, Oehlzand Philipp, Prokop Bernhard, Reisenhofer Karl-Heinz, Deutschmann Otto, Slawik Wolfgang, Wagner Martin, Viehauser Heinz, Schneider Robert, Schüchner Wolfgang.

Manager: Deutschmann Otto

 

BMWF: Reiter Bernhard, Galler Eduard, Egger Alexander, Dulmovits Stephan, Berg Robert, Spreitzer Hubert, Scharon Gerald, Sukop Martin, Koller Peter, Tritsch Thomas, Titz Harald, Wilkens Paul, Varga Bernhard, Walter Claus, Stransky Kajetan

Manager: Scharon Gerald, Galler Eduard                                                                                        

Torfolge: 1:0 Oehlzand Philipp, 2:0 Oehlzand Philipp, 2:1 Berg Robert (Freistoß), 3:1 Hausladen Michael, 4:1 Dewald Franz, 5:1 Hausladen Michael, 5:2 Scharon Gerald

08. Juni 2013, Bundessommerspiele der Berufsschullehrer

in Schielleiten/Steiermar, 100 Zuschauer

Der Kader:

 

BMUKK: Ost Andreas; Deutschmann Otto, Spreitzer Hubert, Fink Franz, Huber Michael, Slawik Wolfgang, Auer Benjamin, Philipp Matthias, Planer Leopold Jun., Planer Leopold.

 

Die Gruppenspiele

Oberösterreich 0:0

Niederösterreich 1:0 - Planer Jun.

Vorarlberg 1:0 - Slawik

Wien 1:0 - Auer, Blaue Karte - Slawik

 

Semifinale

Tirol 0:0 Penalty Schießen 2:3

Planer Jun. versch. Tirol versch. Slawik versch.

Tirol 0:1, Ost 1:1, Ost hält einen Penalty, Fink 2:1,

Tirol 2:2, Huber versch. Tirol 2:3

 

Spiel um Platz drei

Niederösterreich 0:2

 

Endstand:

Oberösterreich II

Tirol

Niederösterreich

BMUKK

Steiermark

Wien

Oberösterreich I

Kärnten

Vorarlberg


19. Jänner 2013, Landesschulratsturnier in St. Pölten

300 Zuschauer

 

Kader + Tore:

 

BMUKK: Ost Andreas; Dewald, Deutschmann, Fink, Fittner, Mascha (1), Neugebauer (3), Reisenhofer (3), Slawik, Voh (1), Weingartner.

 

Die Spiele:

 

Gruppe A

Tirol 4:1

Burgenland 1:0

Niederösterreich 2:0

 

Semifinale

Kärnten 1:8

 

Spiel um Platz 3

Niederösterreich 2:5

 

Endstand:

Kärnten

Salzburg

Niederösterreich

BMUKK

Steiermark

Burgenland

Stadtschulrat Wien

Tirol

 


21. Juni 2012, UK-WF 0:0, Peter Rehnelt Wiese; 250 Zuschauer

1. Bildungsturnier, 4. Platz von 5

Schiedsrichter: Weber Gerhard, Daxbeck Josef

 

Die Aufstellungen:

 

BMUKK: Haunold; Weingartner, Dewald, Reisenhofer, Wagner, Fittner, Horschinegg, Schüchner, Csizmazia, Fink, Hausladen, Slawik, Viehauser.

 

BMWF: Reiter, Ecker, Scharon, Varga, Wyskitensky, Thenmayer, Neugebauer, Egger, Bolic, Galler, Lurf.

 

       Endstand:

       Stadtschulrat für Wien

BMWF

Pflichtschullehrer

BMUKK

Berufsschullehrer

 

Die Spiele des BMUKK:

Stadtschulrat 0:3

Berufsschulen 3:3

Pflichtschullehrer 1:3

BMWF 0:0

Download
Der Original Bericht vom Bildungsturnier
2012-02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Bericht von Walter Olensky
Bericht Bildungsturnier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.4 KB
Download
Bericht von Deutschmann Otto
1. KSV Bildungsturnier Bericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 394.9 KB

Wappen/Schwaz
Wappen/Schwaz

28. Jänner 2012, Landesschulratsturnier in Schwaz/Tirol

7. Platz von 8, 100 Zuschauer

 

Der Kader:

 

BMUKK: Deutschmann; Slawik, Viehauser, Fink, Dewald, Fittner, Weingartner, Reisenhofer.

 

Endstand:

 

Niederösterreich

Salzburg

Kärnten

Tirol I

Burgenland

Steiermark

BMUKK

Tirol II

 

 

Die Gruppenspiele:

Kärnten 1:5

Tirol I     0:5

Burgenland 0:6

Spiel um den letzten Platz

Tirol II    2:1


16. Juni 2011, UK-WF 3:1 (2:0), Schlosswiese, 120 Zuschauer

Schiedsrichter: WEBER Gerhard

 

Die Aufstellungen:

 

BMUKK: Haunold, Faltner, Fittner, Wagner, Csizmazia, Ipser, Deutschmann, Slawik, Weingartner, Huber, Schüchner, Zistler, Koller, Reisenhofer, Pesak, Dewald, Fink, Walch, Hausladen.

 

BMWF: Reiter, Scharon, Galler, Varga, Klang, Egger, Hoffmann, Neugebauer, ?, Vielnascher, Bolic, Sukop, Simonovits.

 

Torfolge: 1:0 Schüchner, 2:0 Walch, 2:1 Bolic, 3:1 Reisenhofer

 


Download
Bericht 2010 Fingernagel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.0 KB

23. Juni 2010, UK-WF 2:5 (0:3), Jahnwiese, 150 Zuschauer

Schiedsrichter: Weber Gerhard

 

Die Aufstellungen:

 

BMUKK: 1 Igor Ragulja, 2 Hanspeter Huber, 3 Thomas Ipser, 4 Franz Dewald,5 Franz Fink, 6 Heinrich Viehauser,7 Thomas Simonovits, 8 Werner Weingartner (Kapitän), 10 Otto Deutschmann, 11 Johann Faltner, 13 Christian Zistler (Reserve), 15 Karl-Heinz „Schlumpfi“ Reisenhofer, 16 Peter Csizmazia, 40 Martin Wagner

 

 

BMWF: Bernhard Reiter (Tor), 2 Martin Sukop, 3 Adis Kulic, 4 Hubert Spreitzer (Kapitän), 5 Helmut Spenger, 6 Melvin Bolic, 7 Alexander Egger, 8 Wilhelm Wyskitensky, 9 Christian Pertak,10 Michael Pichl, 11 Bernd Neugebauer,12 Reinhard Klang,13 Gerald Scharon,15 Harald Titz, 16 Christoph Steiner

 

Torfolge: 0:1 Wyskitensky (13. Kopf), 0:2 Scharon (19.), 0:3 Reiter (26. Penalty), 1:3 Faltner (61.), 1:4 Reiter (66. Tor mit dem Ausschuss), 2:4 Faltner (Foul-Penalty), Pichl 2:5 (75.)   

 

 



18. Juni 2009, UK-WF 5:3, Jahnwiese, 180 Zuschauer

Schiedsrichter: Spenger Helmut

 

 

Die Kader:

 

BMUKK: Haunold; Huber, Ipser, König, Slawik, Lückl, Fink, Wagner, Deutschmann, Weiss, Dewald, Fuchs, Weingartner, Faltner, Reisenhofer, Walch, Csizmazia, Pesak.

 

BMWF: Reiter; Neugebauer, Klang, Schachenhofer, Gall, Spreitzer, Wyskitensky, Lurf, Egger, Varga, Walter, Weber, Berger, Simonovits, Sukop, Pichl, Reiter.

 

Tore für Unterricht: Lückl, Walch (2), Dewald, Reisenhofer. WF Tore!?